Samstag, 1. Juli 2017

Auf den Nadeln im Juli


Hallo Ihr Lieben, 

schwupps, da sind wir schon im Juli! Nachdem ich im Juni aus Zeitmangel ausgesetzt habe, möchte ich euch diesen Monat aber wieder meine Strickprojekte vorstellen!

Nummer 1 seht ihr oben - zumindest einen Teil davon. Das gute Stück ist an sich fertig, muss aber noch gespannt werden. Und das habe ich bisher noch gar nicht gemacht - aber bei solch einem Muster komme ich wohl nicht mehr daran vorbei... Ich habe mich jetzt schon ein bisschen eingelesen und Anela hat mir auf Instagram noch Tipps gegeben, sodass ich mich morgen ans Werk machen werde. Ich bin gespannt und werde dann berichten! 

Für das Tuch habe ich relativ lange gebraucht, aber in den letzten zwei Wochen dann recht schnell fertig gestellt. Was allerdings immer noch auf meinen Nadeln ist, ist mein "Frühlingsjäckchen", der Mikasa... Da fehlt eigentlich auch nicht mehr so viel, nur noch ein Ärmel. Hach ja, die letzte Zeit über waren eben tausend andere Dinge zu tun. Na ja, aber ich hoffe, es wird nicht mehr allzulange dauern, bis ich ihn euch zeigen kann.

Denn ein weiterer Cardigan steht schon in den Startlöchern: der Vitamin D von Heidi Kirrmaier. Die Anleitung habe ich schon eine Weile, allerdings wusste ich lange nicht, welche Wolle ich verwenden soll... Über die Funktion "yarn ideas" von Ravelry (die findet ihr, wenn ihr die Seite der jeweiligen Anleitung aufruft unter dem entsprechenden Reiter) habe ich dann gesucht und mich dann letztendlich für die Drops Alpaca in rot entschieden (nicht das ganz knallige Rot, sondern das dunklere). Damit würde sich der Vitamin D auch gut im Juli der 12 Colours of Handmade Fashion-Aktion von Selmin machen, oder? Allerdings müsste ich da ganz schön schnell stricken, denn ich bin ja so gar keine Turbo-Strickerin - und außerdem sind meine Juli-Wochenenden vollgepflastert mit insgesamt drei Wettkämpfen, einem 30. Geburtstag und einer Hochzeit. Ächz. Ob ich da viel zum Stricken komme?

Und das nächste Baby im Freundeskreis hat sich für Ende August angekündigt - da könnte ich auch schon mal darüber nachdenken, was man denn da schenken könnte. Habt ihr vielleicht Ideen für mich? Da würde ich mich sehr darüber freuen, denn meine Erfahrung mit Babys ist eher gering bisher ;-)

So meine Lieben, ich genieße jetzt das einzige halbwegs geruhsame Wochenende bei Kaffee und Keksen und stöbere bei Maschenfein noch ein wenig nach neuen Ideen. Ich hoffe, ihr lasst es euch ebenfalls gut gehen!

Liebe Grüße
eure Bine




Kommentare:

  1. Das Muster ist wunderschön!
    Richtig faszinierend, ich muss es mir gleich noch mal ansehen :)

    Lieben Gruß
    Sarah

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sarah,

      vielen Dank! Ja, an diesem Wellenmuster kann ich mich auch nicht satt sehen! Ich mag es total gerne und werde im Herbst höchstwahrscheinlich noch ein Rheinlust-Tuch stricken!

      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen