Sonntag, 19. März 2017

Der erste Zwischenstand beim FJKA: Mein Mikasa wächst


Hallo Ihr Lieben, 

die Zeit fliegt gerade richtig an mir vorbei... Und ich habe das Gefühl, mit nichts recht voran zu kommen. So auch mit meinem Mikasa für den Frühlingsjäckchen-Knit Along (FJKA), den Luise und Sylvia vom Me Made Mittwoch organisieren. Das Projekt habe ich euch hier schon einmal vorgestellt und heute gibt es schon den ersten Zwischenstand.

Zwar habe ich einige Zeit mit dem Jäckchen verbracht, aber irgendwie liegen immer noch Kilometer glatt rechts vor mir. Puh, gerade zieht es sich ein bisschenm denn eigentlich hätte ich gehofft, bis heute zu den Abnahmen für die Ärmel zu kommen. Nun ja, ihr seht es ja selbst, da fehlen noch einige Zentimeter. Aber es gibt Schlimmeres. Immerhin habe ich schon ein ganzes Knäuel verstrickt und ich liebe das Garn immer noch. Es lässt sich so angenehm verstricken - und bestimmt auch angenehm tragen! Hach, Vorfreude!!

Bisher bin ich auf keine Schwierigkeiten gestoßen, der Cardigan lässt sich gut bei einer Serie oder einer Folge Die drei ??? stricken - was auch nötig ist, denn sonst würde es bei der Masse an glatt rechten Reihen ehrlich gesagt relativ schnell langweilig werden :D.

Die Anleitung ist bisher super verständlich, da gibt es auch keine Probleme. Anpassungen habe ich am Hauptteil bisher nicht vorgesehen, dafür möchte ich aber die Ärmel verlängern, sodass sie mir bis zum Handgelenk gehen. Hoffentlich reicht die Wolle bei meiner Armlänge :D.

Das ist übrigens die erste Anpassung, die ich bei einer Strickanleitung vornehme. Meistens halte ich mich eng an die Anleitung, v.a. bei großen Projekten, da ich da noch nicht so die große Erfahrung habe und auf Nummer Sicher gehen möchte. Deswegen würde ich momentan auch noch nicht auf eine Anleitung verzichten, träume aber insgeheim davon, irgendwann mal das nötige Strickwissen zu haben, um eine eigene Idee einfach mal umsetzen zu können :). 

Bis es soweit ist, stricke ich einfach mal weiter gerade aus. Was will man bei dem Wetter auch anderes machen? Stimmt, man kann mal gucken, wie weit die anderen Teilnehmerinnen so sind! Das geht hier :). 
  
Dann hoffe ich, dass wir uns spätestens in zwei Wochen zum nächsten Zwischenstand wiedersehen! Macht euch noch einen schönen gemütlichen Sonntag, ihr Lieben!

Eure Bine




Kommentare:

  1. Glatt rechts stricken ist bei mir auch immer etwas langwierig. Bei Strickjacken sind die Rückreihen gefühlt doppelt so lang wie die Hinreihen, oder?
    ;)
    LG Frau Feinmotorik

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, mindestens doppelt so lange :) Gott sei Dank gibt es Hörspiele, Podcasts oder Sonstiges :)
      Liebe Grüße zurück :)

      Löschen
  2. Jaha, glatt rechts stricken finde ich auch sooo langweilig! Aber dafür sieht es nachher schick aus und wenn die Wolle jetzt schon so viel Freude macht, schaffst du den Rest bestimmt auch noch.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Petra,
      ja, die Vorfreude ist das, was mich motiviert :D Jetzt muss ich nur noch einen Zahn zulegen!
      Liebe Grüße!

      Löschen
  3. Irgendwann kannst du dann glatt rechts ohne hinzuschauen beim Fernsehen stricken, da ist es nicht mehr ganz so langweillig, ich mag meine glatt rechts gestrickten Jacken sehr und die werden sehr oft getragen.
    Liebe Grüße
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sylvia,
      meine bisherigen Lieblingsstrickjacken, die ich mir gekauft habe, sind auch alle glatt rechts, das mag ich auch am Liebsten und passt zu allem :) Daher freue ich mich schon auf mein fertiges Jäckchen :) Und schneller werde ich auch noch ;-)
      Liebe Grüße :)

      Löschen