Mittwoch, 14. Dezember 2016

L wie Lynn - mein neuer Kapuzenpulli

Hallo Ihr Lieben!

Ich liebe ja Kapuzenpullis heiß und innig. Diese Liebesbeziehung hält jetzt seit circa 10 Jahren. Viele mögen vielleicht sagen, dass ich dafür vielleicht zu alt werde oder dass es Zeit für was Neues wäre - aber ich denke nicht. Nicht, wenn es so schöne Schnittmuster wie Lynn gibt.

Die große Wickelkapuze und die schicken Taschen hatten es mir schon seit Langem angetan. Nur habe ich mich mal wieder nicht rangetraut, schließlich sind dehnbare Stoffe noch nicht ganz meine besten Freunde (aber es wird!). Erst Marina von Ich hab da mal was schaffte es, mich zu überzeugen, dass ich es auf jeden Fall probieren sollte.

Als dann in der (leider!) letzten Runde der 12 Letters of Handmade Fashion-Aktion der Buchstabe L gezogen wurde, war das wie ein Zeichen. Du  nähst jetzt die Lynn, sagte ich mir und bestellte den Stoff. Außerdem war mir ja anlässlich des Meet & Sews Anfang Dezember (den Bericht findet ihr hier) ja die Unterstützung von lauter Profis sicher und Katha von Bananenmarmelade brachte mir sogar ein fertiges Ansichtsexemplar mit! Nochmal vielen lieben Dank!!


Mit so viel Rückenwind begann ich dann in Berlin den Zuschnitt... und wurde vom Stoff angenehm überrascht. Klar, Sweat fällt unter dehnbare Stoffe, aber ist wesentlich fester als Jersey. Das beruhigte mich ungemein an der Nähmaschine! Neu entdeckt habe ich vor kurzem erst den Overlock-Stich meiner Maschine, der mir aber gleich gute Dienste leistete. Jaaa, ich weiß, da hätte man mal früher in der Betriebsanleitung nachgucken können, bisher habe ich den dreifachen Zick-Zack verwendet. Aber besser spät als nie :).


Mein Ziel in Berlin war nicht fertig zu werden, sondern gründlich zu arbeiten, ich stehe zu meinem Ruf als Nähschnecke :). Aber gerade als Anfängerin, als die ich mich immer noch sehe, ist das wirklich wie ein Sicherheitsnetz, da ich beim Stecken erstmal sehe, ob es richtig herum ist oder ob wirklich alles da sitzt, wo es hingehört. Also habe ich immer wieder den zugehörigen  Teil des Videos angesehen und mich Schritt für Schritt vorangearbeitet. Ina nimmt einen da wirklich gut an die Hand. 

Lediglich bei den Ösen hätte ich gerne noch gewusst, an welchem Kapuzenteil man jetzt die Öse weiter oben und an welchem weiter unten einsetzt, vielleicht durch einen Hinweis am Schnittmuster. Aber vielleicht liegt das auch an mir... Geklappt hat es auf jeden Fall trotzdem, nachdem ich lange genug meine Teile mit denen des Videos verglichen habe. Irgendwie habe ich die Ösen auch relativ weit innen angebracht, aber jetzt ist der Tunnelzug eben 3 cm breit (statt wie 2,5 cm im Video...). Auch nicht so tragisch. Und soll ich euch was sagen? Ösen mit dem Hammer einzuschlagen macht Spaß! Meine arme WG :D. Die wird wohl noch etwas leiden mit mir... 


Aber ansonsten lief alles einwandfrei, bis auf die Daumenlöcher im Bündchen. Irgendwie passte mein Daumen da nie ordentlich durch, keine Ahnung was ich da verkehrt gemacht habe - so dicke Daumen habe ich doch gar nicht? Nach dem gescheiterten dritten Versuch habe ich die Löcher dann Löcher sein lassen und sie einfach zugenäht - ohne die Ärmel zu kürzen, wie in der Anleitung beschrieben. Bei meinen Gorilla-Armen passt das jetzt sehr gut :). 

Genäht habe ich übrigens eine Größe 36, die auch an den Schultern sehr gut sitzt, aber am Körper sehr weit geschnitten ist - ich mag das, das erhöht den Kuschelfaktor noch einmal sehr. Bei der nächsten Lynn (ja, ich will noch solch einen Pulli!) wird es aber untenrum vielleicht eine Nummer kleiner. Aber auch nur vielleicht :). 



Die Bilder hat übrigens meine liebe Freundin Nora gemacht - danke dir!! <3
So, dann gehe ich mich mal wieder einkuscheln und Tee trinken!!

Liebe Grüße
eure Bine

Verlinkt: Me Made Mittwoch
 
Schnittmuster: Lynn von Pattydoo
Stoff + Bündchen: Stick & Style




Kommentare:

  1. Hallo Bine, deine Lynn ist sehr schön geworden! Gut, dass du es gewagt hast. Du hast recht, die Lynn ist sehr leger geschnitten. Wenn du einen Hoodieschnitt suchst, der mehr auf Figur geschnitten ist, dann kann ich dir die Nelly (auch ein Schnittmuster von Pattydoo) sehr empfehlen. Ich habe sie kürzlich für meine Nichte genäht. Sobald ich Zeit habe, werde ich auch noch darüber bloggen. ;-)

    LG Marina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Marina,

      oh, wie lieb von dir! Das freut mich sehr! Die Nelly ist mir auch schon ins Auge gesprungen, aber vielleicht wird es doch noch einfach eine zweite Lynn, nur in einer anderen Farbe :)

      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  2. Deine Lynn schaut klasse aus. Würde ich so auch nehmen.
    Lieber Gruß Jenny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Jenny,

      Vielen lieben Dank für deine netten Worte!! Das freut mich sehr!

      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen
  3. Ja, richtig großartig ist Deine Lynn geworden. Die wirst Du lange tragen können.
    LG Epilele

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh, vielen, vielen Dank! Ich hoffe sehr, dass sie mich lange begleitet:)

      Löschen