Sonntag, 18. September 2016

Der Jacken Sew-Along bei Elle Puls - Teil 3: Zwischenstand vom Wind & Wetter Parka

Hallo Ihr Lieben, 

wow, heute sind wir schon bei Teil 3 des Jacken Sew Alongs von Elle Puls! Heute gibt es dann also den Zwischenstand, wie es denn so um meinen Wind & Wetter-Parka bestellt ist. 

(Wer noch einmal den Anfang nachlesen möchte -  hier findet ihr Teil 1 und Teil 2.)

Ich habe schon so viele Beiträge gesehen, die schon richtig weit waren! Wow! Da mir ja ein bisschen die Zeit fehlte, konnte ich diese Woche erst so richtig loslegen. Zwei Tage blockierte ich das Wohnzimmer, um alle Teile zuzuschneiden. Beinahe hätte ich die Nahtzugabe vergessen, puuuh. Dieses Malheur konnte ich noch verhindern, ein anderes dafür nicht: Beim Vlies wollte ich so platzsparend wie möglich zuschneiden... Und habe vergessen, dass ich manche Teile seitenverkehrt brauche... Ups :-). 

Aber das ist ja glücklicherweise nichts, was sich nicht beheben lässt - bis auf das zweite Rückenteil konnte ich alles aus den Resten und falschen Vliesstücken zuschneiden und morgen gehe ich für das fehlende Teil Nachschub kaufen.

Aus Mangel an Alternativen und weil ich nicht so gerne Vlies aufbügle, habe ich statt - wie geplant - mit der Innenjacke doch direkt mit der Außenjacke angefangen. Und siehe da, soweit bin ich:


Verzeiht mir die etwas schlechte Bildqualität. Ich bin ja sowieso noch lange kein Blogger-Profi mit professioneller Ausrüstung, aber bei uns ist es dank den dicken Regenwolken so dunkel, dass wir schon um 15 Uhr Licht brauchten.  

Aber ich denke, man kann erkennen, dass Vorder- und Rückenteile schon zusammengenäht sind, die Ärmel sind der nächste Schritt. Den Tunnel für den Kordelzug habe ich angebracht, bevor ich die Schulternähte geschlossen habe. Puh, das war nicht gerade meine Lieblingsaufgabe. Ich hatte mächtig Schiss, dass er total schief und schepps auf der Jacke liegt. Daher habe ich ihn ziemlich penibel festgesteckt, aber beim Nähen warf dann die Jacke selbst immer wieder Falten und ich musste nach justieren... Woher das kam, kann ich mir eigentlich nicht so genau erklären. Aber jetzt ist er dran - und sogar einigermaßen gerade.

Bei den Taschen habe ich die einfachste Variante, die aufgesetzten Taschen, gewählt, außerdem habe ich die Kellerfalte weggelassen. Das hat mir etwas Kopfzerbrechen bereitet, da ich nicht genau kapiert habe, wo ich dann wieder in der Anleitung einsteigen muss. Aber das lag wohl eher an mir als an der Anleitung :D. Der Rest war dann kein Problem mehr, lediglich die Taschenklappen annähen fiel mir etwas schwer, da ich beim Absteppen der Klappen wenig Platz zwischen Klappe und Taschenbeutel hatte, aber auch das ging gut. Nur bei einer Tasche sieht man ein bisschen die Nahtzugabe vom Festnähen. Aber so minimal, dass ich es einfach gelassen habe. 


Rechts sieht man auch das Futter der Taschenklappe - ich bin immer noch sehr glücklich mit meiner Farbwahl :-). Und auch bin ich stolz, dass mir die Taschen recht sauber gelangen. Mich macht es nämlich immer ein bisschen nervös, wenn ich Nähte absteppen soll, denn das sind ja sichtbare Nähte und müssen daher total gerade sein und so. Glücklicherweise habe ich ein Nähgarn, das wirklich sehr gut zum Stoff passt und daher kaum auffällt. Klar, kontrastfarbene Nähte sind ein totaler Hingucker, aber dazu nähe ich zu gerne mal schief ;-). 

Was habe ich sonst gelernt? Spontan würde ich mal sagen: ruhiges und konzentriertes Arbeiten. Ich lasse mir viel, viel Zeit bei meinem Parka, denn ich will ein gutes Ergebnis. Lieber messe ich fünf Mal nach, anstatt hinterher zum Nahttrenner greifen zu müssen (der in meinem Nähchaos auch noch irgendwie verschwunden ist :D ). Zwar könnte die eine oder andere Naht etwas perfekter sein, aber es ist für mich nach wie vor ein verdammt großes Projekt, an das ich mich lange gar nicht herangetraut habe. Da ist jeder Schritt ein kleiner Erfolg!

Gespannt bin ich jetzt darauf, wie ich mit den Ärmeln zurecht komme. Ich muss erst noch die Anleitung noch einmal ganz genau durchgehen, auch das zugehörige Video von Lotte und Ludwig werde ich mir noch einmal ansehen. Aber wenn das dann letztlich genauso klappt, wie die bisherigen Schritte, kann ich wirklich ganz zufrieden sein.

Brauche ich noch Hilfe? Das ist eine gute Frage. Ich hoffe, es klappt alles weiterhin so gut wie bisher (*auf Holz klopf*). Allerdings liegt noch eine Menge Arbeit vor mir... Vor allem bräuchte ich noch etwas mehr Zeit, auch wenn ich dieses Wochenende mit ganz viel Nähen verbracht habe. Ich bin eben eine Nähschnecke! :-) 

Die Vorfreude auf meinen Parka ist groß! Und auch das Nähen macht super viel Spaß. Daher halte ich mich jetzt mal ran und gehe in den Endspurt, damit ich bis zum großen Finale nächsten Sonntag fertig werde - das Wetter wäre übrigens schon für die Jacke bereit, ganz schön nass hier! Kaum zu glauben, dass das erst vorgestern war:


Damit nehme ich wohl Abschied vom Sommer 2016, schön war es mit dir! Aber ich freu mich schon auf die Stricksaison :-). Und ihr? Auch schon im Einkuschel-Modus für den Herbst?

Ich wünsche euch einen schönen Sonntag und hüpfe jetzt bei Elkes Linkparty vorbei, mal gucken, wie weit die Anderen sind ;-)

Liebe Grüße
Eure Bine


Kommentare:

  1. Liebe Bine,
    ich musste auch lachen, als ich gesehen habe, dass wir beim gleichen Zwischenstand sind! Ich hoffe, dass ich noch genug Nähzeit in dieser Woche finde, dass wir nächstes Wochenende auch beide fertig sind! Von Schnitt und Anleitung bin ich bisher aber echt begeistert.
    Liebe Grüße
    Elsa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Elsa,

      ja, die Nähzeit macht mir gerade noch am meisten Sorgen... Aber nun ja, irgendwie werden wir das schon schaffen! Ja, die Anleitung ist bisher echt super, ich komme gut zurecht, v.a. wenn man bedenkt dass ich in dieser Richtung noch nie unterwegs war...

      Liebe Grüße und ich halte dir die Daumen, dass alles klappt!
      Bine

      Löschen
  2. Schaut doch schon mal gut aus.
    Meinen Nahttrenner vermiss ich derzeit auch; auftrennen mit der Schere ist eindeutig doofer als es eh schon ist.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen lieben Dank, liebe Iris!

      Vielleicht streiken unsere Nahttrenner ja? :D Ich werde nach dem Parka dringend gründlich aufräumen müssen, da werde ich ihn hoffentlich wiederfinden :).

      Liebe Grüße
      Bine

      Löschen